Иностранный язык (немецкий) — реферат

GLÜHBIRNEN FÜR DEN ZAREN;
DEUTSCHER TECHNOLOGIEKONZERN FEIERT 150-JÄHRIGES RUSSLAND-JUBILÄUM.
Ulrike Fischer
Als Siemens vor 150 Jahren nach Russland kam, stand die Firma zu Hause vor dem Bankrott. „Der russische Markt hat dem Unternehmen das Leben gerettet", erzahlte Vorstandsvorsitzender Heinrich von Pierer. Heute ist jede dritte technische Anlage zwischen Wladiwostok und Smolensk mit Siemens-Technologie ausgestattet.
Das Geschäft mit Turbinen, Straßenbeleuchtung und Mobiltelefonen läuft glänzend.
Eine Telegrafenleitung mit 75 Stationen zwischen St. Petersburg und Moskau war vor anderthalb Jahrhunderten der Einsteig in den lukrativen Riesenmarkt, Wenig später hatte das Unternehmen eine eigene Filiale an der Newa gegründet. Die damalige Siemens et Halske Telegraphen-Bau-Anstalt verlegte lieber 9000 Kilometer Telefon-Drähte vom Norden bis ans Schwarze Meer. Im St. Petersburger Winterpalais des Zaren installierten Elektriker 1887 mit 12000 Glühlampen die seinerzeit größte Lichtquelle der Welt. Zeitweise hatte Siemens im Land 4000 Mitarbeiter, und der russische Anteil am Geschäftsvolumen übertraf im 19. Jahrhundert sogar den deutschen Markt.
Nach der Revolution beschrankte sich der Konzern auf den Export und wendete sich erst vor zehn Jahren wieder Richtung Osten. „Besser als zwei neue Freunde ist ein alter", sagte Siemens-Vorstandsvorsitzender von Pierer vor Geschäftskunden und Mitarbeitern der Auslandsvertretung. „Wir knüpfen mit unseren russischen Partner Stück für Stuck an alte Erfolge an".
Heute ist Siemens mit 1500 Mitarbeitern in über 30 Regionen des Riesenreiches vertreten. „Unsere Standorte sind quer über das ganze Land verstreut“ sagt die Generaldirektorin von Siemens-Russland, Agnessa Frantik

Лампочки для царей. Немецкий технический концерн празднует 150 летний юбилей в России. Ulrike Fischer Ульриха Фишер
Als Siemens vor 150 Jahren nach Rossland kam, stand die Firma zu Hause vor dem Bankrott. „Der russische Markt hat dem Unternehmen das Leben gerettet", erzahlte Vorstandsvorsitzender .1Heinrich von Pierer. Heute ist jede dritte technische Anlage zwischen Wladiwostok und Smolensk mit Siemens-Teehnologie ausgestattet. Das Geschaft mit Turbinen, StraBenbeleuchtung und Mobiltelefonen lauft glanzend. Когда 150 лет назад фирма «Сименс» пришла в Россию, дома она стала банкротом. «Русский рынок спас фирму», - говорит председатель Генрих Пирер. Сегодня каждое третье устройство между Владивостоком и Смоленском выполнены с использование технологий «Сименс». Магазины техники, уличное освещение и мобильные телефоны сияют.

Комментарии: